Über uns

 

Gruppenbild

Deutscher Übersetzungsdienst | Teamfoto

Bekanntlich sind die Amtssprachen der Vereinten Nationen (UN) Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch. Aber auch die deutsche Sprache ist in der Weltorganisation vertreten. Bereits seit 1975 gibt es am Sitz der Vereinten Nationen in New York einen von den deutschsprachigen Staaten finanzierten Deutschen Übersetzungsdienst (DÜD), der für die Erstellung einheitlicher deutscher Sprachfassungen der wichtigsten UN-Dokumente verantwortlich ist. Durch seine Tätigkeit am Sitz der Weltorganisation erfüllt der DÜD eine Leuchtturmfunktion für die deutsche Sprache.


Aufgabenstellung

Das Mandat des Dienstes findet sich in Resolution 3355 (XXIX) der Generalversammlung vom 18. Dezember 1974. Es umfasst im Kern die folgenden Dokumente:

  • die Resolutionen und Beschlüsse der Generalversammlung
  • die Resolutionen und Beschlüsse des Sicherheitsrats
  • den Jahresbericht des Generalsekretärs
  • Daneben erstellt der Dienst u. a. auch die deutsche Fassung des jährlichen Berichts über die Ziele für nachhaltige Entwicklung und die Ergebnisdokumente wichtiger UN-Konferenzen.
    Voraussetzung dafür, dass außerhalb des Kernmandats liegende Dokumente in das Arbeitsprogramm aufgenommen werden können, ist in der Regel eine Anfrage einer öffentlichen Stelle. Aufgrund der geringen Größe des Dienstes kann naturgemäß nur ein kleiner Ausschnitt von Dokumenten aus dem breiten Tätigkeitsspektrum der Vereinten Nationen übersetzt werden. Durch Abstimmung mit nationalen und EU-Sprachendiensten und dem für Europa zuständigen UN-Informationszentrum UNRIC wird Doppelarbeit vermieden.


    Anlaufstelle für deutschsprachige Dokumente

    Der DÜD ist der erste Ansprechpartner, wenn Sie feststellen wollen, ob ein UN-Dokument auf Deutsch vorliegt oder ob eine Übersetzung in Arbeit ist. Meist genügt dazu schon ein Blick auf die Website des Dienstes, auf der nahezu alle übersetzten Dokumente nach Organen und Themen gegliedert zum Herunterladen zur Verfügung stehen.


    Terminologiearbeit

    Wer wissen will, wie etwa die Bezeichnung eines bestimmten UN-Organs oder eines internationalen Übereinkommens in Deutsch lautet, ist beim DÜD an der richtigen Adresse. Die von ihm erstellte Terminologiedatenbank DETERM mit mehr als 13.000 Einträgen in Englisch und Deutsch ist im Internet über die mehrsprachige UN-Terminologiedatenbank UNTERM allgemein zugänglich. Wird man in der Datenbank nicht fündig, kann eine entsprechende Anfrage direkt an den Dienst gesandt werden.


    Internetpräsenz und soziale Medien

    Als einziger UN-Sprachendienst unterhält der DÜD eine eigene Website, die zentralen Zugriff auf UN-Dokumente in deutscher Sprache, die Terminologiedatenbank DETERM sowie Basisressourcen wie die UN-Charta, das Organigramm der Vereinten Nationen und eine Liste von Übereinkommen bietet. Ferner ist der DÜD über Twitter in den Sozialen Medien präsent.


    Mitarbeiter und Tätigkeit

    Von den Mitarbeitern des Dienstes werden große Flexibilität und vielfältige Einsetzbarkeit gefordert, da alle Elemente der Übersetzungslieferkette in Eigenregie ausgeführt werden:

    • computergestützte Vorübersetzung
    • Übersetzen/Überprüfen
    • Korrekturlesen
    • Terminologiearbeit
    • Erstellung von Übersetzungsspeichern
    • Desktop-Publishing
    • Veröffentlichung im Internet und über Twitter
    • elektronischer Versand
    • Pflege der Internetpräsenz

    Die Übersetzer werden im Zuge eines speziellen Auswahlwettbewerbs eingestellt. Hervorragende muttersprachliche Beherrschung der deutschen Sprache, ausgezeichnete Englischkenntnisse und sichere Kenntnisse einer weiteren Amtssprache sind Einstellungsvoraussetzungen. Alle Mitarbeiter sind Bedienstete der Vereinten Nationen.

     

     

    Kontaktadresse:
    United Nations Headquarters
    Department for General Assembly and Conference Management
    German Translation Section
    405 East 42nd Street
    AB-1503
    New York, NY 10017
    USA
    Email: deutsch@un.org

    Tel: (+212) 963-3149
    Twitter: @Ungts