Mali

2015 | 2014 | 2013 | 2012

Tagesordnungspunkt: Die Situation in Mali
 
2015    

S/RES/2227 (2015)

29. Juni 2015

Sicherheitsrat verlängert Mandat der Mehrdimensionalen VN-Mission in Mali bis 30. Juni 2016 und erweitert ihre Personalstärke um Militärbeobachter zur Überwachung der Einhaltung der Waffenruhe

S/PRST/2015/5 6. Februar 2015 Sicherheitsrat fordert die malischen Parteien nachdrücklich auf, den innermalischen Verhandlungsprozess in Algier unverzüglich wiederaufzunehmen, um so bald wie möglich ein umfassendes und alle Seiten einschließendes Friedensabkommen zu erreichen
2014    
S/PRST/2014/15 28. Juli 2014 Sicherheitsrat, besorgt über fragile Sicherheitslage im Norden Malis, fordert Einhaltung der Waffenruhe und begrüßt gleichzeitig Engagement für Friedensgespräche
S/RES/2164 (2014) 25. Juni 2014 Sicherheitsrat verlängert einstimmig Mandat der Mehrdimensionalen integrierten Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali (MINUSMA)
S/PRST/2014/2 23. Januar 2014 Sicherheitsrat begrüßt erfolgreiche Wahlen in Mali, äußert jedoch Besorgnis über "fragile" Lage in der nördlichen Region

2013    
S/RES/2100 (2013) 25. April 2013 Sicherheitsrat richtet Friedenssicherungstruppe für Mali ein

2012    
S/RES/2085 (2012) 19. Dezember 2012 Sicherheitsrat genehmigt für einen Zeitraum von zunächst einem Jahr den Einsatz einer internationalen Unterstützungsmission in Mali unter afrikanischer Führung
S/RES/2071 (2012) 12. Oktober 2012 Sicherheitsrat verlangt, dass bewaffnete Gruppen im Norden Malis Menschenrechtsverletzungen und humanitäre Verstöße einstellen
S/RES/2056 (2012) 5. Juli 2012 Sicherheitsrat fordert "Fahrplan" zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung in Mali
S/PRST/2012/9 4. April 2012 Sicherheitsrat verurteilt die Lage in Mali und fordert Wiederherstellung der Zivilgewalt und ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe
S/PRST/2012/7 26. März 2012 Sicherheitsrat verurteilt, dass der Regierung Malis gewaltsam die Macht entrissen wurde, und verlangt die sofortige Rückkehr der verantwortlichen Truppen in ihre Kasernen