Internationaler Strafgerichtshof für Ruanda
siehe auch: Ruanda
2014 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2004
2003
| 2002
| 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1996
Tagesordnungspunkte: Internationaler Strafgerichtshof zur Verfolgung der Personen, die für Völkermord und andere schwere Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht im Hoheitsgebiet Ruandas zwischen dem 1. Januar 1994 und dem 31. Dezember 1994 verantwortlich sind, sowie ruandischer Staatsangehöriger, die für während desselben Zeitraums im Hoheitsgebiet von Nachbarstaaten begangenen Völkermord und andere derartige Verstöße verantwortlich sind
  Internationaler Strafgerichtshof zur Verfolgung der Personen, die für Völkermord und andere schwere Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht im Hoheitsgebiet Ruandas verantwortlich sind

2014    
S/RES/2194 (2014) 18. Dezember 2014 Sicherheitsrat verlängert die Amtszeit von Richtern des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda bis 31. Dezember 2015

S/RES/2150 (2014)

16. April 2014

Sicherheitsrat unterstreicht die Bedeutung der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes und den Beitrag des IStGHR zur Aufarbeitung des Völkermordes in Ruanda 1994, betont, dass zur Verhütung künftiger Völkermorde die Lehren aus dem Völkermord berücksichtigt werden müssen und die Straflosigkeit bekämpft werden muss, fordert die Staaten auf, sich erneut darauf zu verpflichten, Völkermord und andere schwere völkerrechtliche Verbrechen zu verhüten und zu bekämpfen, und verurteilt die Leugnung dieses Völkermordes


2012    

S/RES/2080 (2012)

12. Dezember 2012

Verlängerung der Amtszeit von Richtern der Berufungskammer bis zum Datum der Auflösung des Gerichtshofs

S/RES/2054 (2012)

29. Juni 2012

Sicherheitstrat beschließt Verlängerung der Amtszeit von drei Richtern des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda

S/RES/2038 (2011)

29. Februar 2012

Sicherheitsrat ernennt Hassan Bubacar Jallow zum Ankläger des Internationalen Residualmechanismus für die Ad-hoc-Strafgerichtshöfe


2011    

S/RES/2029 (2011)

21. Dezember 2011

Sicherheitsrat verlängert einstimmig die Amtszeit von vier Richtern beim Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda bis Ende Juni 2012

S/RES/2013 (2011)

14. Oktober 2011

Sicherheitsrat erteilt einem Richter beim Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda die einmalige Ausnahmegenehmigung, nebenamtlich beim Gerichtshof tätig zu sein und einer anderen richterlichen Tätigkeit nachzugehen

S/RES/2006 (2011)

14. September 2011

Sicherheitsrat ernennt Hassan Bubacar Jallow unter Abweichung von der Amtszeitregelung erneut zum Ankläger des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda

S/RES/1995 (2011)

6. Juli 2011

Sicherheitsrat beschließt, dass Ad-litem-Richter am Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda zum Präsidenten des Gerichtshofs gewählt werden und an den Wahlen zu diesem Amt teilnehmen können


2010    
S/RES/1966 (2010) 22. Dezember 2010 Sicherheitsrat errichtet Residualmechanismus zur Erledigung der verbliebenen Aufgaben der Ad-hoc-Gerichtshöfe für das ehemalige Jugoslawien und Ruanda

S/RES/1955 (2010)

14. Dezember 2010

Sicherheitsrat gestattet Richtern des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda, Fälle zu erledigen, und erhöht zeitweise die Zahl der Ad-Litem-Richter

S/RES/1932 (2010) 29. Juni 2010

Sicherheitsrat verlängert die Amtszeit von 16 Richtern des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda


2009    
S/RES/1901 (2009) 16. Dezember 2009

Sicherheitsrat gestaltet den Richtern am Internationalen Strafgerichtsfhof eine Amtszeitverlängerung bis zum Abschluss der ihnen zugewiesenen Fälle

S/RES/1878 (2009) 7. Juli 2009

Sicherheitsrat verlängert Amtszeit der Richter des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda, damit der Gerichtshof seine Tätigkeit beschleunigt abschließt


2008    
S/PRST/2008/47 19. Dezember 2008

Sicherheitsrat fordert schnelle und effiziente Durchführung der Verfahren des IStGHJ und des IStGHR

S/RES/1855 (2008) 12. Dezember 2008

Sicherheitsrat ermächtigt den Generalsekretär zur Ernennung von bis zu drei Ad-litem-Richtern für den Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda, um den Arbeitsfortgang zu beschleunigen

S/RES/1824 (2008)

18. Juli 2008

Sicherheitsrat verlängert die Amtszeit der Richter am Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda


2007    

S/RES/1774 (2007)

14. September 2007

Sicherheitsrat beschließt Wiederernennung des Leiters der Anklagebehörde des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda für eine vierjährige Amtszeit


2006    

S/RES/1717 (2006)

13. Oktober 2006

Verlängerung der Amtszeit von Ad-litem-Richtern

S/RES/1705 (2006)

29. August 2006

Weitere Tätigkeit der Richterin Solomy Balungi Bossa

S/RES/1684 (2006)

13. Juni 2006

Verlängerung der Amtszeit der ständigen Richter


2004    
S/PRST/2004/28 4. August 2004 Sicherheitsrat fordert zu voller Zusammenarbeit mit dem IStGHJ und dem IStGHR auf
S/RES/1534 (2003) 26. März 2004 Notwendigkeit, auf freiem Fuß befindliche hochrangige Angeklagte endlich vor den Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien und den Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda zu bringen
zum Anfang

2003    
S/PRST/2003/18 27. Oktober 2003 Klarstellung der Befugnis des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda zur Finanzierung der Verbesserung von Hafteinrichtungen
S/RES/1512 (2003) 27. Oktober 2003 Änderung des Status: Erhöhung der Zahl der Ad-litem-Richter
S/RES/1505 (2003) 4. September 2003 Ernennung des Anklägers des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda
S/RES/1503 (2003) 28. August 2003 Änderung des Statuts des Internationalen Gerichtshofs für Ruanda; Trennung der Funktionen des Anklägers beim IStGHJ und IStGHR
S/RES/1482 (2003) 19. Mai 2003 Erledigung begonnener Fälle durch ausscheidende Richter
S/RES/1477 (2003) 29. April 2003 Benennungen für das Amt eines Ad-litem-Richters beim Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda
zum Anfang

2002    
S/PRST/2002/39 18. Dezember 2002

Internationaler Strafgerichtshof zur Verfolgung der Verantwortlichen für die seit 1991 im Hoheitsgebiet des ehemaligen Jugoslawien begangenen schweren Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht; Internationaler Strafgerichtshof zur Verfolgung der Personen, die für Völkermord und andere schwere Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht im Hoheitsgebiet Ruandas zwischen dem 1. Januar 1994 und dem 31. Dezember 1994 verantwortlich sind, sowie ruandischer Staatsangehöriger, die für während desselben Zeitraums im Hoheitsgebiet von Nachbarstaaten begangenen Völkermord und andere derartige Verstöße verantwortlich sind (Zusammenarbeit Jugoslawiens und Ruandas mit IStGHJ und IStGHR)

S/RES/1449 (2002) 13. Dezember 2002

Benennungen für das Richteramt beim Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda

S/RES/1431 (2002) 14. August 2002

Änderungen des Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda [Einsetzung von Ad-litem-Richtern] und des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien [Formulierungsdifferenzierung: ständige Richter]

S/RES/1411 (2002) 17. Mai 2002 Änderungen der Statute des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien und des Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda
zum Anfang

2001    
S/RES/1347 (2001) 30. M�rz 2001 Liste der benannten Personen f�r das Richteramt beim Internationalen Strafgerichtshof f�r Ruanda
zum Anfang

2000    

S/RES/1329 (2000)

5. Dezember 2000 Änderungen des Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien und des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda: Ernennung zusätzlicher Richter zur Beschleunigung der Verfahren

1999    

S/RES/1259 (1999)

11. August 1999 Ernennung von Carla Del Ponte zur Anklägerin bei dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien und dem Internationalen Strafericht für Ruanda

S/RES/1241 (1999)

19. Mai 1999 Erledigung der Fälle Rutaganda und Musema durch Richter Aspegren

1998    

S/RES/1200 (1998)

30. September 1998 Benennung für das Richteramt beim Internationalen Strafgerichtshof für Ruanda

S/RES/1165 (1998)

30. April 1998 Änderungen des Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda:
Erhöhung der Zahl der Richter und der Strafkammern des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda

1996    

S/RES/1047 (1996)

29. Februar 1996 Ernennung einer neuen Leiterin der Anklagebehörde des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien und des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda